Immobilie verkaufen

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Immobilienverrentung

Wenn eine vermietete Wohnung verkauft werden soll, müssen wichtige Punkte beachtet werden. Wenn Sie Eigentümer einer vermieteten Wohnung sind und planen diese zu verkaufen, erhalten Sie hier praktische Tipps, wie Sie am besten vorgehen. Wichtig ist es, sich gut über den Anlauf des Wohnung Verkaufens zu informieren, wenn eine vermietete Wohnung verkauft werden soll.

Viele Rentner in Deutschland sind trotz eigener Immobilie knapp bei Kasse. Ein altersgerechter Umbau und die notwendigsten Reparaturen können bei der geringen Rente kaum bezahlt werden. Der Traum der meisten Rentner ist, in ihrer eigenen Immobilie wohnen zu bleiben und keine Miete zahlen zu müssen. Ein Umzug wird nicht gewünscht. Durch die Immobilienverrentung erhält der Eigentümer die Möglichkeit, sein Haus zu verkaufen und gleichzeitig dort wohnen zu bleiben. Anstelle des Kaufpreises wird dem Eigentümer vom Käufer im Gegenzug eine monatliche Rente gezahlt.

 

Modelle Immobilienverrentung

Es gibt unterschiedliche Modelle der Immobilienverrentung. Immobilienrenten werden entweder als Zeitrente oder als Leibrente vereinbart. Bei der Leibrente verkauft der Eigentümer sein Haus an einen Käufer, der ihm bis zu seinem Lebensende eine monatliche Rente zahlt. Der Eigentümer erhält ein lebenslanges Wohnrecht für seine Immobilie. Die Höhe der Rente hängt ab vom Alter und Geschlecht des Verkäufers und natürlich vom Wert der Immobilie selbst. Allerdings liegt der Kaufpreis für die Immobilie in der Regel deutlich unter dem Verkehrswert des Hauses. Mit dem Tod des Verkäufers fällt der Immobilienbesitz dem Käufer zu. Denkbar ist auch eine Mindestlaufzeit zu vereinbaren. Sofern der Verkäufer früher stirbt, erhalten die Erben die Rente bis die vereinbarte Laufzeit endet.

Als Zeitrente kann die Rente für einen fest bestimmten Zeitraum gezahlt werde. Dies geschieht unabhängig von einem zwischenzeitlichen Ableben des Verkäufers. Darüber hinaus können verschiedene Varianten frei gestaltet werden. Möglich ist eine Teilverrentung des Kaufpreises, ein späterer Beginn der Rentenzahlungen oder eine spätere Übergabe der Immobilie.

 

Höhe der Immobilienrente

Die Höhe der Immobilienrente ist sowohl von dem Alter und Geschlecht des Verkäufers abhängig als auch von dem Wert der Immobilie. Das Zinsrisiko findet zudem auch seine Berücksichtigung. Grundsätzlich ist die Leibrente inflationsgeschützt, das heißt, die Rentenzahlungen werden an die allgemeinen Lebenshaltungskosten angepasst.

 

Immobilienverrentung: Vereinbarung des Wohnrechts und dessen Absicherung

Das Wohnrecht kann entweder lebenslänglich oder auch zeitlich befristet vereinbart werden. Darüber hinaus kann es nur eine oder auch mehrere Personen erfassen. Zur Absicherung der Wirksamkeit des Wohnrechts sollte es im notariellen Kaufvertrag enthalten sein und als Grundschuld erstrangig im Grundbuch eingetragen werden.

Empfohlen wird auch eine Rückfallklausel in den Kaufvertrag aufzunehmen für den Fall, dass der Käufer insolvent wird und die Leibrente nicht mehr zahlen kann. In diesem Fall wir der Verkäufer wieder Eigentümer der Immobilie.

 

Rückabwicklung Immobilienverrentung

Es sollte auch eine Regelung zur Rückabwicklung des Vertrages getroffen werden, um späteren Streit zu vermeiden. Zum Beispiel für den Fall, dass der Käufer sich mit mehr als zwei Monatsraten der Rentenzahlung im Rückstand befindet. Zudem sind eindeutige Vereinbarungen über künftige Kosten für Instandhaltung und gegebenenfalls auch für Renovierungen sinnvoll.

 

Immobilienverrentung pro und contra

Die Eigentümer verbleiben bis an ihr Lebensende in der eigenen Immobilie und erhalten eine monatliche Rentenzahlung. Die Nachteile der Immobilienverrentung: Kostenintensiv sind Abschlussgebühr und die Rückversicherung der kreditgewährenden Bank gegen das Langlebigkeitsrisiko der Eigentümer. Die Immobilie ist nicht mehr als anderweitige Sicherheit einsetzbar. Verlierer sind der potentiellen Erben, da der Wert der Immobilie sinkt.

 

Immobilienverrentung Steuer

Steuer fallen hierfür nicht an und Zinsen sind nicht zu zahlen. Je nach Vereinbarung muss sich der Käufer um Instandhaltung und Reparatur der Immobilie kümmern.

 

Immobilienverrentung ab welchem Alter?

Die Immobilienverrentung ist eine gute Alternative zum Immobilienverkauf für Eigentümer ab 70 Jahren mit geringer Rente, die in ihrem Haus wohnen bleiben möchten.

 

Immobilienverrentung Hilfe

Egal ob Sie Ihrer Immobilie verkaufen möchten oder sich für eine Immobilienverrentung entscheiden, wir unterstützen Sie gerne bei der Entscheidungsfindung.

 


Anrufservice

Sie erhalten schnell einen Rückruf zu Ihrer Anfrage!



Direktkontakt zum Geschäftsführer

Per Handy 0177 - 43 42 404

Per Termin im Büro
Sakrower Landstr. 3 in 14089 Berlin
mit Geschäftsführer Oliver Schaub persönlich

Per Email direkt
oliver@schaub-grundbesitz.de


Für Eigentümer
Kostenübernahme und Leistungen


Unverbindliche Bewertungsanfrage
Formular



Weitere interessante Links:

  • Immobilienverrentung Anbieter
  • Immobilienverrentung Berlin
  • Immobilienverrentung pro und contra
  • Immobilienverrentung Erfahrungen
  • Immobilienverrentung Steuer
  • Immobilienverrentung ab welchem Alter
  • Haus plus Rente Erfahrungen