Immobilien verkaufen in Berlin

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Immobilieneigentümer können mit Hilfe unserer Verkaufsbegleitung für Immobilien in Berlin ein Maximum an Gewinn aus dem Verkauf ihres Hauses oder ihrer Eigentumswohnung erzielen.

Ziel ist die Erreichung des Höchstpreises

Unser fundiertes Know-how mit Blick für die optimale Präsentation eines Hauses oder einer Eigentumswohnung, zielt auf die Erreichung des Höchstpreises für jede einzelne Immobilie. Aktuell kaufen Kaufinteressenten wie verrückt von uns angebotene private Immobilien in Berlin. Insbesondere bezugsfreie Eigentumswohnungen in Berlin - egal ob Eigentumswohnung in Mitte, Eigentumswohnung in Charlottenburg, Eigentumswohnung in Spandau oder Eigentumswohnung in Schöneberg - werden extrem hochpreisig gekauft.

In Zwangsversteigerung Immobilien kaufen oder verkaufen ist unnötig

Immobilien in Berlin im Rahmen von Zwangsversteigerungen zu verkaufen oder zu kaufen, ist mittlerweile absolut unnötig. Jeder Immobilieneigentümer sollte sich vor einer Zwangsversteigerung seiner Immobilie in Berlin an Immo-Rocket Berlin wenden, denn wir haben für jede Eigentumswohnung und jedes Haus in Berlin den richtigen Käufer. Wollen Sie auch, dass Ihre Immobilien zu Höchstpreisen gekauft werden?

Details machen die Höhe des Kaufpreises aus

Immobilieneigentümer können versichert sein, dass selbst vermeintlich kleine unbedeutende Details von zentralem Gewicht für die Erzielung des maximalen Kaufpreises sind. Das Team von Immo-Rocket Berlin kennt all diese entscheidenden Details und übernimmt kostenfrei und provisionsfrei Ihren Haus- oder Wohnungsverkauf in Berlin und anderswo.

Tägliches Brot - aber mit Perfektion

Wir machen das täglich, wohingegen die meisten Immobilieneigentümer nur ein- ode zweimal im Leben eine Immobilie verkaufen. Jetzt Anfrage stellen.


Geschäftsführer Oliver Schaub, 2018

Per Handy 0177 - 43 42 404

Per Termin im Büro Sakrower Landstr. 4 in 14089 Berlin

Per Email direkt contact@immobilienverkaufen-in.de

Für Eigentümer Kostenübernahme und Leistungen

Unverbindliche Einwertungsanfrage Formular

 

Jeder Immobilienverkauf wird bei uns eigens vom Geschäftsführer überwacht und mitbetreut. Es gibt keine Akte, die er nicht kennt.

"Die persönliche Betreuung meiner Kunden hat für mich Priorität", beschreibt Oliver Schaub seine Arbeit.



Wenn eine Wohnung verkauft werden soll, geht es regelmäßig um eine größere Summe, mit der der Eigentümer üblicherweise nicht täglich hantiert. Deshalb sollten Sie als Verkäufer äußerst sorgfältig vorgehen. Nur dann besteht auch die Chance, den höchstmöglichen Preis zu erzielen.

Wer zum ersten und vielleicht einzigen Mal eine Wohnung verkauft, sollte sich der Unterstützung eines Experten bedienen, um keine Fehler zu begehen. Diese kennen die aktuelle Situation des Wohnungsmarktes und wissen, welche Dokumente wann benötigt werden. Ohne Makler kann es passieren, dass Eigentümer wichtige Details beim Verkauf vergessen oder übersehen.


Verdient jemand mit dem Immobilienverkauf sein Geld, muss er dafür Steuern zahlen. Regelmäßig unterliegen Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften der Steuerpflicht. Ist also der Verkaufspreis der Immobilie höher als der Kaufpreis, muss die Differenz daraus – der Gewinn – versteuert werden.

Eine Steuer entfällt allerdings beim Hausverkauf, wenn das Eigentum an der Immobilie bereits seit mindestens 10 Jahren gehalten wird (Ablauf der Spekulationsfrist) oder die Wohnung selbst genutzt wurde. Merke: Die Spekulationsfrist ist beim Immobilienverkauf zu beachten. Die Spekulationsfrist bei Grundstücksgeschäften – dazu gehört auch der Verkauf einer Immobilie – beträgt nämlich 10 Jahre. Liegen zwischen Anschaffung oder


Um den höchstmöglichen Verkaufspreis für Ihre Eigentumswohnung zu erzielen, sollten Sie die folgende Checkliste Schritt für Schritt befolgen. So helfen Sie sich selbst Fehler zu vermeiden und Ihren Immobilienverkauf erfolgreich abzuschließen. Unsere Checkliste für Ihren Wohnungsverkauf:

1. Vorbereitung des Wohnungsverkaufes:


Der private Verkauf von Immobilien kann in Deutschland grundsätzlich steuerfrei erfolgen. Die Steuerfreiheit ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft, an denen sich verkaufende Eigentümer orientieren sollten. Abhängig von Haltedauer, Vermietungssituation und Lage der Immobilie sind unterschiedliche Regelungen zu beachten.

Die Abgeltungsteuer gilt nur für Einkünfte aus Kapitalvermögen, d.h. greift also beim Verkauf einer Immobilien grundsätzlich nicht. Sofern der Verkauf der Immobilie innerhalb der Zehnjahresfrist von statten geht, unterfällt er der Spekulationssteuer. Gewinne aus privaten Immobilienverkäufen sind nämlich grundsätzlich


Kunden, die diesen Artikel gelesen haben, interessieren sich auch für:

Der typische Ablauf eines Immobilienverkaufes

+++ Heute nachlesen und morgen verkaufen. +++

Der Immobilien-Ratgeber

+++ Wissen für Eigentümer +++

Was beim Immobilienverkauf alles zu beachten ist

+++ So machen Eigentümer keine Fehler beim Verkauf ihrer Immobilie. +++


Anrufservice

Sie erhalten schnell einen Rückruf zu Ihrer Anfrage!