Immobilien ohne Vorfaälligkeit verkaufen

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Die Vorfälligkeitsentschädigung

Wann Vorfälligkeitsentschädigung?

Bei vorzeitiger Ablösung des Kredites im Falle des Verkaufes einer Immobilie, hat der Verkäufer in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung an die finanzierende Bank zu zahlen.

Warum Vorfälligkeitsentschädigung?

Durch die vorzeitige Kündigung des Kredites innerhalb der Zinsfestschreibungszeit entgehen der Bank bereits eingeplante Zinsen. Daher muss im Falle der Kündigung des Darlehensvertrages für diese entgangenen Zinsen eine Entschädigung an die Bank gezahlt werden, die sog. Vorfälligkeitsentschädigung.

Fälligkeit der Vorfälligkeitsentschädigung

Innerhalb der Zinsfestschreibungszeit, d.h. des Zeitraumes eines laufenden Kreditvertrages, in dem ein Zinssatz fest vereinbart und noch nicht an den aktuellen Marktzins angepasst ist, wird die Vorfälligkeitsentschädigung fällig, sofern der Darlehensvertrag vorzeitig gekündigt wird.

Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung

Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung kann bei der kreditgebenden Bank angefragt werden. Sie ist abhängig von der Darlehenssumme, dem vereinbarten Zinssatz und der Zinsdauer. Die genaue Berechnung der Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung kann nur durch die kreditgebende Bank erfolgen. Als erste Richtschnur können online Vorfälligkeitsentschädigungsrechner dienen.

Alternative zur Vorfälligkeitsentschädigung?

Mit Einverständnis der Bank kann der Käufer den Kredit des Verkäufers übernehmen und die Vorfälligkeitsentschädigung entfällt, sog. Umschuldung. Dies ist jedoch eher ein Einzelfall.

Als Expertenteam verhandelt Immo-Rocket Berlin aktuell erfolgreich über die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung mit finanzierenden Kreditinstituten. Gerne verhandeln wir auch Ihren Fall beim Immobilienverkauf, ohne dass Ihnen Kosten hierfür entstehen.

Gleich Kontakt herstellen oder direkt kostenlose Kaufpreiseinwertung für Immobilie anfordern!


Direktkontakt zum Geschäftsführer

Geschäftsführer Oliver Schaub, 2018

Per Handy 0177 - 43 42 404

Per Termin im Büro Sakrower Landstr. 4 in 14089 Berlin

Per Email direkt contact@immobilienverkaufen-in.de

Für Eigentümer Kostenübernahme und Leistungen

Unverbindliche Einwertungsanfrage Formular

 

Jeder Immobilienverkauf wird bei uns eigens vom Geschäftsführer überwacht und mitbetreut. Es gibt keine Akte, die er nicht kennt.

"Die persönliche Betreuung meiner Kunden hat für mich Priorität", beschreibt Oliver Schaub seine Arbeit.



Das A und O beim Immobilienverkauf ist eine gute Vorbereitung im Vorfeld. Folgende Tipps für Eigentümer sind unbedingt zu beachten:

Der Hausverkauf ist heute eine Wissenschaft für sich. Durch den Zugriff auf das Internet vergleichen Käufer 50 oder 100 Immobilien parallel. Makler zählen Klickraten und Verkaufsgeschwindigkeiten und arbeiten professioneller als früher. Interessenten sind extrem belesen und schon beim ersten Kontakt gerüstet mit ausführlichen Checklisten und kommen mit Kaufratgebern zum Besichtigungstermin. Gutachter werden vor dem Kauf beauftragt und die Immobilie von Kopf bis Fuß


Von der Einwertung der Immobilie über die Bestimmung des Kaufpreises bis hin zur notariellen Übertragung kann der Immobilienverkauf ein sehr langwieriges Prozedere werden, wenn man nicht professionell begleitet wird. Der Verkaufspreis der Immobilie beeinflusst den Ablauf massiv. Es gibt viele Gründe, um eine Immobilie verkaufen zu wollen. Ein Umzug in eine passendere Immobilie oder eine andere Stadt steht an, der Wunsch nach Veränderung keimt auf, eine Scheidung oder ein Erbfall sorgt für neue Lebensumstände und der Verkauf der bisherige Immobilie wird zum Thema.


Beim Immobilienverkauf kommen auf den Eigentümer als Verkäufer grundsätzlich folgende Kosten zu:

• Renovierungskosten („Aufhübschen„ der Immobilie vor Verkauf),

Vermarktungskosten (für Anzeigenschaltungen, Inserate, Verkaufsschilder, Aushänge),

• Kosten für die Wertermittlung per Gutachten (Sachverständiger)


Für Eigentumswohnungen ist die Nachfrage derzeit stark gestiegen. Der Ansatz einen höheren Kaufpreis zu erzielen, verleitet viele private Verkäufer einfach eine Anzeige ohne Makler für ihre Immobilie selbst zu schalten.

Ein Wohnungs- oder Hausverkauf ist jedoch keine alltägliche Sache und man braucht Zeit und Geduld für die Abwicklung. Nebenbei können Kaufinteressenten, Mieter und Banken nicht mal eben unter einen Hut gebracht werden. Das Telefon klingelt ständig und Besichtigungstermine wolle


Weiterführende Informationen für Eigentümer von Immobilien:

Kosten beim Wohnungsverkauf vorher prüfen

In der Regel trägt der Käufer den größten Anteil der Kosten nach dem Wohnungsverkauf. Das sind die Kosten für den Notar, den Grundbucheintrag und den Makler. Jedoch muss der Verkäufer in Vorbereitung auf den Verkauf einige Ausgaben tätigen, die in Summe belasten...

Immobilie vermieten oder besser verkaufen?

++ Auf welche Kriterien kommt es bei der Beurteilung an? ++

Haus selber verkaufen?

++ Wie funktioniert das genau? Lesen Sie nach. ++

Trotz laufendem Kredit Wohnungsverkauf möglich?

++ Alles ist drin. ++