Berliner Immobilien verkaufen

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Haus verkaufen in Berlin

Die meisten Kaufinteressenten, die ein Haus in Berlin privat kaufen möchten, mieten zuvor ein Haus in Berlin. Intention ist es, sich die Miete zu sparen und in die Altersvorsorge durch den Kauf einer Immobilie in Berlin zu investieren.

Der Experte rät

Vom Expertenteam der Schaub Grundbesitz kaufen Interessenten ein Haus in Berlin Rudow, Spandau oder auch Zehlendorf.

Kostenlos Käufer finden

Wir finden Käufer für Häuser in Berlin und Brandenburg für Immobilieneigentümer und den Immobilieneigentümer kostet dieser Service nichts. Ganz im Gegenteil werden Inseratkosten und weitere Kosten für den Immobilieneigentümer von Schaub Grundbesitz.

Wollen Sie Ihre Wohnung in Berlin oder Leipzig auch zum Höchstpreis verkaufen?

Natürlich verkaufen wir auch Ihre Eigentumswohnung oder Ihr Haus kostenfrei. Kontakten Sie uns jetzt.

To top


Geschäftsführer Oliver Schaub

Per Handy 0177 - 43 42 404

Per Termin im Büro Sakrower Landstr. 3 in 14089 Berlin

Per Email direkt oliver@remove-this.schaub-grundbesitz.de

Für Eigentümer Kostenübernahme und Leistungen

Unverbindliche Einwertungsanfrage Formular

 

Jeder Immobilienverkauf wird bei uns eigens vom Geschäftsführer überwacht und mitbetreut. Es gibt keine Akte, die er nicht kennt.

"Die persönliche Betreuung meiner Kunden hat für mich Priorität", beschreibt Oliver Schaub seine Arbeit.

To top


Aus welchem Grund auch immer ein Immobilienverkauf notwendig wird, häufig ist das Haus oder die Wohnung mit einem Kredit belastet, der noch nicht abbezahlt ist. Wichtig ist es daher für Eigentümer zu wissen, dass bei vorzeitiger Darlehenskündigung erhebliche Kosten entstehen können.

Ein Immobilienverkauf ist auch bei laufender Finanzierung möglich, jedoch bleibt der verkaufende Eigentümer regelmäßig an den abgeschlossenen Darlehensvertrag gebunden. Die Darlehenskündigung ist allerdings möglich, setzt jedoch einen "besonderen Grund" voraus. Dieser Grund kann beispielsweise ein Verkauf der finanzierten Immobilie sein. Unser Tipp: Kosten einsparen beim Hausverkauf trotz Kredit.

To top


Im Internet kursieren viele Steuerrechner, mit denen Eigentümer ihre Steuer berechnen können. Allerdings können ihnen diese Steuerrechner nicht sagen, wann der beste Zeitpunkt für einen Hausverkauf oder den Verkauf der Eigentumswohnung ist.

Hier spielt die Spekulationsfrist eine große Rolle. Sie beträgt 10 Jahre und nach deren Ablauf müssen keine Steuern mehr für den Immobilienverkauf gezahlt werden. Zwischen Bau oder Kauf des Hauses und Verkauf müssen hierfür also mindestens 10 Jahre liegen. Verkauft man die Immobilie vorher, handelt es sich meist um einen Notverkauf. Von dieser Regel gibt es allerdings Ausnahmen. Schon innerhalb der Spekulationsfrist kann die Pflicht zur Steuerzahlung hinfällig werden.

Die Spekulationssteuer entfällt, wenn die Immobilie selbst genutzt wurde über einen Zeitraum von 3 Jahren. Das Expertenteam von Schaub Grundbesitz entwickelt für Eigentümer ein zeitliches Konzept für den Immobilienverkauf und sorgt dafür, dass zum richtigen Zeitpunkt verkauft wird. Wollen Sie den tatsächlichen Höchstpreis erzielen und auch behalten können?

To top


Eine geordnete Planung und eine genaue Vorstellung vom Ablauf eines Immobilienverkaufes sind zwingend bei jedem eigenen Verkauf von Immobilien, ganz egal ob Haus oder Wohnung.

Unsere Tipps: Anhand einer Checkliste Schritt für Schritt den Immobilienverkauf planen.

Am Anfang steht die Zielbestimmung. Welcher Preis soll in welcher Zeit erzielt werden?

Daran schließt die Wertermittlung der Immobilie an, d.h. welcher Preis kann tatsächlich mit meiner konkreten Immobilie aktuell am Markt erzielt werden? Es ist zu empfehlen, spätestens bei dieser Wertermittlung professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Denn

To top


Derzeit sind Käufer bereit, Höchstpreise für Immobilien in annehmbaren Lagen zu zahlen. Also gute Aussichten für Eigentümer, die einen Hausverkauf oder einen Wohnungsverkauf anstreben. Wer allerdings zu früh verkauft, muss seinen Gewinn versteuern.

Die Gewinne aus dem Verkauf von Immobilien oder Grundstücken sind regelmäßig nicht einkommensteuerpflichtig. Ausnahmen gelten jedoch für Geschäfte, mit denen auf Erträge aus kurzfristigen Wertsteigerungen spekuliert wird. Bei Immobilien beträgt die Haltefrist mindestens 10 Jahre. Diese Spekulationssteuer können Eigentümer vermeiden.

Wie hoch die Steuern ausfallen beim Hausverkauf, ist abhängig von der Höhe des Gewinns. Wie berechnet sich überhaupt der Gewinn? Entscheidend ist nicht die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis, sondern der Wertzuwachs

To top


To top


+++ Immobilienpreise auf Höhenflug. Kein Ende in Sicht. +++

To top


+++ Was der kann, können wir schon lange +++

To top


+++ Das sollten Hauseigentümer unbedingt vor dem Huasverkauf wissen +++

To top


To top


To top