Immobilie verkaufen

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Eigentumswohnung verkaufen oder vermietet?

Was ist besser? Am Schlagwort "Immobilienboom" kommt derzeit kein Immobilieneigentümer vorbei. Die meisten Immobilieneigentümer stellen sich daher die Frage: Eigentumswohnung verkaufen oder vermieten?

Vor- und Nachteile beider Varianten gibt es wie folgt:

Wer seine Eigentumswohnung oder sein Haus vermietet, erhält je nach Standort und Zustand der Immobilie unter Umstanden einen guten Gewinn und kann Rücklagen bilden. Jedoch ist es oftmals schwierig, einen geeigneten und solventen Mieter zu finden. Mietausfälle und unvorhergesehene Renovierungs- und Sanierungskosten mindern schnell den gewünschten finanziellen Erfolg der Investition.

Instandhaltungen und Modernisierungen planen

Zudem wollen Instandhaltungen und Modernisierungen ständig zeitlich geplant und bezahlt werden. Prekäre Folgen drohen Immobilieneigentümern durch ausbleibende Mieten, die noch einen Kredit für die Eigentumswohnung abzuzahlen haben.

Entscheidung je nach individueller Situation des Verkäufers treffen

Zu bevorzugen ist also der Immobilienverkauf, sollten Zeit oder Geld des Immobilieneigentümers rar bemessen sein.

Sofern finanzielle Liquidität benötigt wird, ist auch der Wohnungs- oder Hausverkauf die passende Option. In diesem Fall muss die Spekulationssteuer bedacht werden, d.h. ein Verkauf der Eigentumswohnung vor Ablauf der Spekulationsfrist von zehn Jahren ist in der Regel zu versteuern. Voraussetzung für das Anfallen der Spekulationssteuer ist, dass es sich um eine fremdgenutzte Immobilie handelt.

Laufender Kredit für Eigentumswohnung

Handelt es sich um eine noch nicht abbezahlte Eigentumswohnung, d.h. um eine finanzierte Immobilie, kann auch eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zu zahlen sein. Eine Überprüfung vor dem Immobilienverkauf ist zwingend, um finanzielle Schäden zu vermeiden.

Steuerliche Abschreibungen bei vermieteter Eigentumswohnung möglich

Instandhaltungs- und Herstellungskosten für die vermietete Eigentumswohnung, kann der Immobilieneigentümer steuerlich abschreiben und so seine Einkommenssteuerlast vermindern. Dieser steuerliche Vorteil spricht für eine Vermietung, sofern eine gute Planung und ein zuverlässiger Mieter vorhanden sind.

In der Regel wird die Vermietung der Eigentumswohnung problematisch, wenn

  • Schäden oder Beanstandungen auftreten.
  • Der Mieter auszieht. Eine Neuvermietung lange auf sich warten lässt.
  • Der Mieter nicht zahlt oder die Miete mindert.
  • Renovierungen/Modernisierungen unvorhersehbar notwendig werden.

Grundsätzlich ist Immobilieneigentum äußerst wertbeständig. Eine pauschale Antwort auf die Frage „Eigentumswohnung verkaufen oder vermieten“ gibt es nicht. Die individuelle Situation ist bestimmend.

Qualifizierte Unterstützung beim der Entscheidungsfindung und beim Immobilienverkauf

erhalten Immobilieneigentümer kostenfrei von den Experten von Immo-Rocket Berlin.

Gleich Kontakanfrage stellen oder einfach kostenlose Immobilienbewertung anfordern.


Direktkontakt zum Geschäftsführer

Geschäftsführer Oliver Schaub, 2018

Per Handy 0177 - 43 42 404

Per Termin im Büro Sakrower Landstr. 4 in 14089 Berlin

Per Email direkt contact@immobilienverkaufen-in.de

Für Eigentümer Kostenübernahme und Leistungen

Unverbindliche Einwertungsanfrage Formular

 

Jeder Immobilienverkauf wird bei uns eigens vom Geschäftsführer überwacht und mitbetreut. Es gibt keine Akte, die er nicht kennt.

"Die persönliche Betreuung meiner Kunden hat für mich Priorität", beschreibt Oliver Schaub seine Arbeit.



Wenn Sie vorhaben Ihren Immobilienverkauf selber zu betreuen, sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie ein starkes Nervenkostüm und viel Zeit besitzen. Denn beides werden Sie ganz sicher benötigen.

Wollen Sie ohne Makler Ihre Immobilie verkaufen, müssen Sie selber zunächst den passenden Verkaufspreis bestimmen. Sofern Sie diesen zu niedrig wählen, verschenken Sie bares Geld, ist er aber zu hoch angesetzt, sind Käufer abgeschreckt. Nur mit der richtigen Vorbereitung können Sie den Höchstpreis für Ihre Immobilie erzielen. Nur mit der richtigen objektbezogenen Strategie, lässt sich auch der Käufer finden, der diesen Höchstpreis für Ihren Hausverkauf zahlt.


Wenn Eigentümer ihre Immobilie vorzeitig verkaufen, schlägt die Spekulationssteuer bei einer Veräußerung mit Gewinn kräftig zu. Daher ist es wichtig, die Höhe der Spekulationssteuer bereits vor dem Verkauf zu ermitteln und die konkrete Steuerhöhe zu berechnen.

Spekulationsfrist ist zu beachten

Es greift der individuelle Einkommenssteuersatz des Verkäufers, nicht die Abgeltungssteuer. Insbesondere ist die Spekulationsfrist für Immobilien sind zu beachten, um unnötige Steuern zu sparen. Die Käufersuche ist derzeit einfacher denn je.



+++ Der Ratgeber für Immobilien und Verkauf. +++


++ Hier haben Eigentümer viele Möglichkeiten. ++


+++ Alles wissen = alles richtig machen. +++


+++ Unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, erfahren Eigentümer hier. +++