Ablauf des Immobilienverkaufes

Von der Einwertung der Immobilie über die Bestimmung des Kaufpreises bis hin zur notariellen Übertragung kann der Immobilienverkauf ein sehr langwieriges Prozedere werden, wenn man nicht professionell begleitet wird. Der Verkaufspreis der Immobilie beeinflusst den Ablauf massiv. Es gibt viele Gründe, um eine Immobilie verkaufen zu wollen. Ein Umzug in eine passendere Immobilie oder eine andere Stadt steht an, der Wunsch nach Veränderung keimt auf, eine Scheidung oder ein Erbfall sorgt für neue Lebensumstände und der Verkauf der bisherige Immobilie wird zum Thema.

Verkaufspreis der Immobilie ermitteln

Am Anfang des Immobilienverkaufs steht immer die Frage nach dem Verkaufspreis der Immobilie, zu dem die Vermarktung beginnen soll. Nur wenigen Eigentümern sind die Preise des aktuellen Immobilienmarktes ein Begriff, so dass eine Kaufpreisfindung im Alleingang eine zu große Herausforderung darstellt. Eine Immobilie zu verkaufen, setzt stets eine Kenntnis des Marktes voraus. Der Ablauf beim Immobilienverkauf in Bezug auf die Preisermittlung, differenziert dabei nicht zwischen den einzelnen Immobilienarten "Haus" oder "Wohnung". Möglichkeiten gibt es vielerlei, die Antworten auf die Frage nach dem angemessenen Vermarktungspreis zu finden: In Zeitungsanzeigen und Immobilienportalen, im Internet können vergleichbare Immobilien und deren Preise recherchiert werden.

Individuelle Feinheiten und Unterschiede werden so jedoch nicht berücksichtigt. Diese machen jedoch oft gerade das entscheidende Kriterium bei der Preisfindung aus. Viele Eigentümer lassen daher ihre Immobilie über Immobilienmakler verkaufen, die den Verkaufspreis bestimmen. Unter Nutzung unserer Maklerpools ist es möglich, den Verkaufspreis nicht der Einschätzung einer einzelnen Person des Einzelmaklers zu überlassen. Bei uns wird der Verkaufspreis als Ergebnis einer Vielzahl von Schätzungen verschiedener Experten gefunden. Fundierter kann eine Kaufpreisfindung kaum sein und Fehler einzelner werden so ausgeschlossen. Der Verkaufspreis der Immobilie ist für den Verkauf die grundlegende Basis für die Höhe der Preiserzielung und sollte nie zu niedrig angesetzt werden, nur weil der Makler schnelles Geld bevorzugt. Eine Immobilie über einen Alleinmakler zu verkaufen, birgt daher bereits ein hohes Fehlerpotential bezüglich der Basis des Verkaufes.

Die Vermarktungsphase - Anbieten der Immobilie

Sobald der Verkaufspreis ermittelt ist, beginnt die Vermarktungsphase d.h. die Immobilie wird durch Veröffentlichung eines Exposés auf dem Markt über diverse Plattformen angeboten. Eine Immobilie zu verkaufen setzt üblicherweise die Erstellung eines Exposés mit kurzer Beschreibungen des Objektes und dessen Eckdaten, wie Lage, Größe, Kaufpreis und Besonderheiten voraus. Die Vermarktung wird durch unsere Immo-Experten selbstständig übernommen und auch das Exposé angefertigt. In der Regel erfolgen Aushänge in Schaukästen, Anzeigen in Zeitungen und auf Internetportalen werden geschaltet. Nützlich können auch zusätzliche Verkaufsschilder im Objekt selbst sein.

Kaufvertragsabschluss beim Notar

Am Ende des Immobilienverkaufs steht der Kaufvertragsabschluss: Ziel des Immobilienverkaufs ist der Kaufvertragsabschluss. In der Regel ist es nötig Verhandlungen mit den Kaufinteressenten zu führen. Die nunmehr anstehende Interessentenauswahl übernimmt komplett unser Team von Immo-Rocket Berlin für den Eigentümer. Nervige Rückfragen von Kaufinteressenten oder die Durchführung von Besichtigungsterminen und zähe Kaufpreisverhandlungen bleiben dem Eigentümer erspart. Immo-Rocket Berlin führt für den Eigentümer ein Bieterverfahren durch, um den höchsten Kaufpreis für die konkrete Immobilie zu erzielen. Nachdem der richtige Käufer herausgefiltert wurde und der beste Preis verhandelt ist, geht es zum Notar zur Unterzeichnung des Kaufvertrages.

Der Notar veranlasst im Anschluss daran die sog. Auflassung, d.h. die Eigentumsübertragung und somit die Sicherheit für den Käufer, dass der Verkäufer über seine Immobilie nicht mehr anderweitig verfügen kann. Im Grundbuch wird der Eigentümerwechsel und vorhandene Grundschulden – vor allem bei Fremdfinanzierungen – vermerkt. Sobald der Kaufpreis vom Käufer an den Verkäufer bezahlt wurde, ist der Immobilienverkauf abgeschlossen.

Unser Tipp

Eine Immobilie zum Höchstpreis zu verkaufen, erfordert Fachwissen und Erfahrung. Insbesondere Eigentumswohnungen in Berlin zu verkaufen, ist derzeit besonders riskant. Nutzen Sie den kostenfreien Rundum-Service von Immo-Rocket Berlin und lehnen Sie sich zurück. Gerne übernehmen wir auch die Einwertung Ihrer Immobilie kostenfrei.


Immobilien ohne Kosten verkaufen

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Geschäftsführer Oliver Schaub, 2018

Per Handy 0177 - 43 42 404

Per Termin im Büro Sakrower Landstr. 4 in 14089 Berlin

Per Email direkt contact@immobilienverkaufen-in.de

Für Eigentümer Kostenübernahme und Leistungen

Unverbindliche Einwertungsanfrage Formular

 

Jeder Immobilienverkauf wird bei uns eigens vom Geschäftsführer überwacht und mitbetreut. Es gibt keine Akte, die er nicht kennt.

"Die persönliche Betreuung meiner Kunden hat für mich Priorität", beschreibt Oliver Schaub seine Arbeit.


Aus welchem Grund auch immer ein Immobilienverkauf notwendig wird, häufig ist das Haus oder die Wohnung mit einem Kredit belastet, der noch nicht abbezahlt ist. Wichtig ist es daher für Eigentümer zu wissen, dass bei vorzeitiger Darlehenskündigung erhebliche Kosten entstehen können.

Ein Immobilienverkauf ist auch bei laufender Finanzierung möglich, jedoch bleibt der verkaufende Eigentümer regelmäßig an den abgeschlossenen Darlehensvertrag gebunden. Die Darlehenskündigung ist allerdings möglich, setzt jedoch einen "besonderen Grund" voraus. Dieser Grund kann beispielsweise ein Verkauf der finanzierten Immobilie sein. Unser Tipp: Kosten einsparen beim Hausverkauf trotz Kredit. Ein sog. 


Was Eigentümer auch noch wissen sollten:

Banken fordern Vorfälligkeitsentschädigung: Mehr erfahren durch Klick aufs Bild.
Vermieten oder verkaufen? Antworten finden durch Klick auf das Bild.
Die Checkliste für Immobilienverkauf: Klick auf das Foto.
Tipps zum Immobilienverkauf: Klick auf das Foto.

Wohnung steuerfrei verkaufen

Eine Spekulationsfrist von zehn Jahren gilt bei privatem Immobilienbesitz. Verkaufen Immobilieneigentümer ihre Immobilie vor Ablauf dieser Spekulationsfrist, muss der erzielte Gewinn versteuert werden. Wurde die Immobilie allerdings selbst genutzt, kann der Wertzuwachs auch innerhalb dieser Frist steuerfrei bleiben.

Für private Eigentümer gilt also die Regel, dass der Veräußerungsgewinn steuerfrei ist, wenn die nicht selbst genutzte Wohnung nach zehn Jahren verkauft wird. Zudem bleibt der Verkauf steuerfrei, wenn die Wohnung oder das Haus im Jahr des Verkaufs und in den beiden Jahren davor privat genutzt wurde. In diesen Fällen spielt die Spekulationsfrist keine Rolle.

AUFGEPASST: Meist ist ein Verkauf der Immobilie innerhalb der Spekulationsfrist ein Notverkauf und laufende Darlehensverträge müssen zuvor gekündigt werden, um den lastenfreien Verkauf der Immobilie zu gewährleisten. Die Banken fordern in diesen Fällen regelmäßig eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Diese Kosten sind vom zu versteuernden Gewinn der Immobilie abziehbar. Jedoch sollte der Immobilienverkauf innerhalb der Spekulationsfrist dennoch möglichst vermieden werden.



++ Wie Eigentümer ihre Eigentumswohnung richtig ohne Makler verkaufen ++