Immobilien verkaufen

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Ablauf Wohnungsverkauf beim Notar

Der Notar fungiert als unabhängiger Berater beider Seiten des Wohnungskaufvertrages. Es ist seine Aufgabe, den Wohnungskäufer und den Wohnungseigentümer durch das Geschäft zu lotsen, Fragen zu beantworten, für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen und die Einhaltung aller Vorschriften zu sichern.

Offene Fragen klären - Vertragsdetails festlegen

In einem Vorgespräch beim Notar werden offene Fragen geklärt und alle Vertragsdetails festgelegt. Die Kosten hierfür sind bereits in den Notarkosten, die nach der Beurkundung des Immobilienkaufes fällig werden, enthalten. Der Notar nimmt zudem Einsicht in das Grundbuch, um Belastungen auf dem Grundstück und die Eigentümerstellung zu überprüfen.

Einen gemeinsamen Notar auswählen oder zwei?

Beide Parteien können den Notar für den Wohnungsverkauf frei wählen. In der Regel wählen Käufer und Verkäufer allerdings einen gemeinsamen Notar aus, um bis zuletzt Fragen gemeinsam klären und Änderungen am Kaufvertrag vornehmen zu können. Wenn sich Käufer und Verkäufer für verschiedene Notare entscheiden, findet die Beurkundung dann für jeden getrennt statt, als Angebot und Annahme.

Gesetzliche Wartefrist für Verbraucher

Der Notar sendet beiden Kaufvertragsparteien den Kaufvertragsentwurf über den Verkauf der Wohnung oder des Hauses per Post oder per Email zu. Sofern am Verkauf eine Privatperson und ein Unternehmer beteiligt sind, ist aus Gründen des Verbraucherschutzes vorgeschrieben, dass zwei Wochen zwischen dem Erhalt des Kaufvertragsentwurfs und der Beurkundung beim Notar vergehen müssen.

Zwischenfragen erlaubt

Nach Ablauf dieser gesetzlichen 14-Tage-Frist, kann der Kaufvertrag über den Wohnungsverkauf nun wirksam vor dem Notar geschlossen werden. Im Beurkundungstermin verliest der Notar den Kaufvertragstext komplett. Zwischenfragen sind erlaubt und gemeinsame Änderungen können jederzeit vermerkt werden. Bei umfänglicheren Änderungen muss jedoch ein neuer Termin vereinbart werden und der Text erneut vorgelesen werden.

Dokumente für den Beurkundungstermin

Zum Beurkundungstermin beim Notar ist lediglich der Personalausweis mitzubringen, weitere Unterlagen sind nicht erforderlich, sofern keine Besonderheiten (z.B. Erbe mit Erbschein, gesetzliche Betreuung oder Scheidung) vorliegen. Bei der Finanzierung des Kaufpreises durch eine Bank, ist grundsätzlich noch die Bestellung einer Grundschuld notwendig, die direkt im Anschluss an die Beurkundung des Kaufvertrages über die Wohnung erfolgen kann.

Kostenfreie Expertenbegleitung im Notartermin

Die Experten von Schaub Grundbesitz unterstützen Immobilieneigentümer kostenlos beim Verkauf und der Abwicklung ihres Wohnungsverkaufes. Bei Fragen können Immobilieneigentümer jederzeit kostenfrei Kontakt aufnehmen oder einfach eine unverbindliche Immobilienbewertung anfordern.

To top


Anrufservice

Sie erhalten schnell einen Rückruf zu Ihrer Anfrage!

To top

Geschäftsführer Oliver Schaub

To top


Weitere Themen für unsere Kunden:

Haus schnell verkaufen
Trotz Kredit Immobilie verkaufen
Berliner Wohnung verkaufen

To top


Immobilienmakler gesucht?

Immobilienmakler Berlin
Makler vergleichen Berlin

To top


Kundenbewertungen

MEINUNGEN

 

Eigentümer KAL45 am 03.12.2018:

"Trotzdem ich viele Fragen hatte wurde ich hervorragend betreut! Dankeschön und weiter so!"


Eigentümer Berger 27.09.2018:

"Ich hätte nie erwartet, dass ein solcher Kaufpreis tatsächlich realiserbar ist. Hut ab."


Eigentümer Hagen von Dietz am 31.08.2018:

"100 % Gewinn waren drin, trotz meiner vielen Fragen. Was will man mehr als Kunde?."


To top